Startseite
  Über...
  Archiv
  Übrigens
  Augenblicke
  Konzertberichte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Last.fm
   flickrbum
   Frank Spilker Blog
   Vladis Blog
   Jörns Blog
   Hannis Blog
   Michis Blog





http://myblog.de/schnuerband

Gratis bloggen bei
myblog.de





Auf das Leben

Es war den ganzen Tag nicht so besonders schön, doch wir packten doch unsere Sachen zusammen und fuhren zur Kalke in Tannenhausen.
Eigentlich wollten wir schon einen Tag vorher dort hin, doch es sagten die meisten Leute ab und somit beschlossen wir erst Sonntag zu fahren.
Hannas Mutter holte Janne und mich bei mir ab und danach luden wir noch Harm ein. Der Bulli war proppe voll mit allen möglichen Dingen. Mit den ganzen Sachen hätte man locker drei bis vier Tage/Nächte auskommen können.
Wir kamen ca. um fünfzehn Uhr an der Kieskuhle an und es war ein ständiger Wechsel von Sonne und Wolken. Zu dem ganzen wehte ein kalter Wind. Wir bauten unser Zelt in einer windstillen Ecke auf und wagten erste Blicke auf den See. Wir waren begeistert. Das Wasser war blauer als je zuvor und die Sonne wärmte einem das Gesicht.
Wir zündeten den Grill an und ließen es uns gut gehen. Hanna brutzelte ihr Gemüse, Janne und ich unsere Nürnberger. Nach dem Essen spielten wir Fußball am Strand und versuchten Steine übers Wasser hoppsen zu lassen. Später liefen Janna, Hanna und ich durchs Wasser und sangen ein Lied (ein Hut, ein Stock, ein himmelblauer Unterrock).
Als wir wieder bei unserem Lager ankamen drehten wir die Musik auf und vertrieben uns die Zeit mit diversen Dingen.
Vor der Dämmerung gingen wir in den Wald und suchten Holz. Als wir wieder zurück waren, sah es extrem nach regen aus und wir dachten schon, dass wir jetzt den Rest des Abends in unserem Zelt verbringen müssen. Aber ne. Die grauen Wolken zogen weiter und wir erlebten einen wunderschönen Sonnenuntergang. Im Laufe des Abends kam Bene noch vorbei und spielte Lieder auf seiner Gitarre. Wir machten das Lagerfeuer an und genossen die ersehnte Wärme.
Alles in allem war dies eine wunderschöne Eröffnung des Sommers.
Auf bald, Lisa
6.6.06 20:03


Werbung


eins zwei drei

es geht rund. der haufen fürs hurricane wird jeden tag ein bisschen größer. mir fällt ständig noch was ein und ich werde von tag zu tag fröhlicher. die stimmung steigt enorm.
mein geburtstag hab ich bis jetzt auch gut überstanden. gestern lief so gut wie gar nichts. hatte zwar hitzfrei, aber saß nur so zu hause rum. heute hingegen waren verwandte da und dann haben wir alle zusammen gegrillt. ich bin imemr noch ziemlich voll, überhaupt weil meine mutter einem immer mehr als man will drauf tut.
ich falle wieder zurück in das kleinschreiben. es macht mehr laune. weiß auch nicht so genau warum.
morgen wird noch mehr gepackt. heute wird die waschmaschine noch gefüttert und dann hoffe ich, dass es bis morgen abend trocken wird, damit ich das einpacken kann. denn am donnerstag gehe ich gleich nach der schule mit meiner mutter in die stadt und dann müssen meine hurricane sachen schon im kofferraum sein. gute nachricht ist, dass meine beiden brüder auf dem hurricane sein werden und die mein zelt schon am donnerstag aufbauen die ganze familie ist komplett. prost.

bis dann, lisa

20.6.06 22:25


windhose, lüftchen, frische briese

ich bin sauber, halbwegs ausgeschlafen und fühle mich unglaublich gut. das hurricane war ein voller erfolg. ich werde noch einen kompletten bericht darüber schreiben, aber der braucht noch seine zeit. ich muss erstmal alles verdauen um das aufschreiben zu können. man geht ja auch erst aufs klo nach dem man das essen verdaut hat.
es war auf jeden fall ein voller erfolg. das wetter war bis auf sonntag abend/nacht super manchmal ein bisschen zu super, aber ich möchte darüber auch nicht meckern. ich habe sehr nette leute getroffen und bin auch relativ gut nach hause gekommen.
die tochter von meiner mathelehrerin war auch da.
heute, als ich meine entschuldigung abgeben wollte, sprachen mich sofort die lehrer auf das unwetter an. da war nichts mehr mit rausreden. ich erzählte ihnen schnell die erlebnisse und dann nahm mein lehrer die entschuldigung entgegen. glück gehabt



auf bald, lisa
27.6.06 18:29


zu frisches lüftchen?

mich hat es wiedermal erwischt. ich hab mir wieder eine deftige erkältung eingefangen. lag wohl an den kalten tagen. ich leide unter schlappheit, kopfschmerzen und schwindel. der erste tag einer erkältung ist immer der schlimmste. kommt wohl durch die kalten tage anfang der woche.
aber trotzdem lasse ich mich nicht besiegen und gucke tapfer fußball, denn die lassen sich auch nicht besiegen, und fahre später mit janne ins dinis. wenigstens haben die kalten tage
nun aufgehört , damit ich wieder gesund werden kann.
gestern waren wir mit dem jahrgang in hamburg und haben uns zum abschluss des schuljahres "könig der löwen" angeschaut. ich war erst ein wenig skeptisch gegenüber des musicals, aber es war wirklich gut. echt empfehlenswert. ist alles sehr gut gemacht. manchmal sahen die tiere zwar ein wenig komsich aus, aber im großen und ganzen waren die sehr gut gemacht.
so das war ein weiterer kurzer einblick in mein leben.
haltet euch munter,
lisa

30.6.06 19:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung