Startseite
  Über...
  Archiv
  Übrigens
  Augenblicke
  Konzertberichte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Last.fm
   flickrbum
   Frank Spilker Blog
   Vladis Blog
   Jörns Blog
   Hannis Blog
   Michis Blog





http://myblog.de/schnuerband

Gratis bloggen bei
myblog.de





alles sein gutes

verflixt nochmal. es regnet echt jetzt schon den ganzen tag. ich bin vom plätschern sogar aufgewacht und hab dann schnell das fenster geschlossen damit es nicht reinregnet. ich will heute eigentlich noch nach aurich fahren, aber warte schon die ganze zeit auf eine trockene phase... mal schauen, ob es die heute noch gibt.
ich wurde vorhin von kristina zum "in dinies gehen" überredet. erst wollte ich nicht, doch nun hab ich mich weichreden lassen. ein pluspunkt gibt es ja wenigstens: freigeträge für "ladys". ladys night eben. der omas teich bericht ist schon zur hälfte fertig. ich bin ziemlich stolz auf mich, weil beim hurricanebericht sahs ich viel viel länger dran. naja es ging ja auch länger und so. aber egal. trotzdem freue ich mich ihn euch bald präsentieren zu können.
gerade läuft: A.M. Thawn - Anyone Electrified. wunderbares lied. überhaupt ist gerade alles wunderbar.
so ich muss noch ein paar sachen zusammen packen, zähne putzen und zusammen beißen. so, dass der regen mir nichts kann.

bis die tage,
lisa
2.8.06 17:04


Werbung


ab gehts

so, hab den omas teich bericht doch nicht fertig geschrieben. der kommt dann erst am dienstag oder mittwoch. denn morgen fahre ich mit janne nach soltau. am montag gehts ab auf ein geburtstag und nächsten tag mit malte h. und seinem freunde, jens, in den heide-park! gutes wetter haben wir nun ja wenigstens.
so. kurze meldung von mir. ich muss nun salat schneiden und sachne zusammen suchen und dann gehts ab nach aurich und heute abend an den hafen.

auf wiedersehen,
lisa
6.8.06 19:01


23, 22, 21

ich bin seit gestern 23.30 uhr wieder zu haus. der heide-park war wirklich eine reise wert. hätte nicht gedacht, dass mir achterbahnen und oder die anderen schönen dinge soviel laune machen.
wir vier waren alle gezeichnet von der geburtstagsparty am abend davor, aber dennoch zog es uns in den heide-park.
und ich bereue nichts womit ich gefahren bin.
gleich am anfang waren wir im colossos. das war auch die einzige attraktion bei der wir so richtig lang anstehen mussten. janne meinte noch, warum denn alle schon schreien würden, wenn sie den "berg" hoch fahren würden... als wir dann an deren stelle saßen ging es uns nicht anders. dann kam die super steile abfahrt mit todesängsten
nach dme colossos ging es ein eine wasserbahn und dann nach anderen dingen in scream. schon beim anstellen wurde man mit spannungsmusik auf die "höllenfahrt" vorbereitet.
als wir dann endlich an der reihe waren und meine hände vor schweiß immer abrutschten, gabs kein zurück mehr.
die hochfahrt war einen haufen schlimmer als die runter"fahrt". das herunterfahren ging einen haufen schneller und war spitze. die 3 sekunden bestanden irgendwie nur aus leere. man dachte an nichts. als man dann merkte, dass man nun freifällt wurde man schon wieder unsanft gebremmst.
eher zum schluss stand uns limit noch bevor
erst als ich angeschnall in dem sitz saß wurde mir bewusst, dass es jetzt gleich überkopf und seitwärts und dazu alles furchtbar schnell los geht. aber ich hatte gar keine zeit mir darüber gedanken zu machen, denn wir waren schon auf dem weg nach oben.
das einzige worum ich angst hatte, waren meine füße bzw. beine. ich hatte angst, dass sie gegen die eisenstanden schleudern.
nach limit gönnten wir usn erst malw as ruhiges. die delfinshow.
echt ne klasse sache. zuvor hatte ich delfine noch nie live erlebt.
nach der show gings zum ausgang. dabei nahmen wir noch die schiffschaukel mit. auch eine tolle kribbelige angelegenheit.

heute wollte ich ja eigentlich mein geburtstag nachfeiern, aber der regen vermiest mir die ganze sache. es regnet nun shcon von mittags bis jetzt durchgehend. der boden an der kalke ist bestimmt total aufgefeicht und so.
nun haben wir es verlegt. wahrscheinlich auf montag nächste woche. hoffentlich hat sich das wetter bis dahin gebessert.
nun werde ich gleich nach aurich fahren und zu hanna gehen. sie hat bestimmt 3 stunden lang was zu erzählen.

bis bald,
lisa

ps.: omas teich bericht ist endlich online

9.8.06 17:40


was den himmel erhellt

gestern verbrachten wir wieder den ersten abend bei hanna. sie ist seit 2 tagen aus mallorca zurück. um 9 uhr war trefen angesagt. ich dachte ich wär mit 20 vor neun schon zu früh, aber kristina saß auch schon oben in ihrem zimmer und drang damit endlich eine rauchen u wollen. hanna, die seit drei wochen nun nicht mehr raucht, blieb stark.
nach tausenden von mallorca und soltau geschichten gingen wir dann doch raus und kristina konnte sich mit nikotin stillen.
nun trafen auch janne und markus ein. natürlich zu spät. :P
so um halb eins dachten wir, dass man nun ja noch schön in eine kneipe gehen könnte. gesagt - getan. leider hatten die schönen schon zu und somit mussten wir in den hirschen. dort läuft imemr ganz laute schreckliche partymusik. es erinnerte mich diesmal extrem an musik die immer im dinis läuft.
um zwei verließen wir endlich den hirschen und wollten alle noch nicht nach hause gehen. drum beschlossen wir noch alte selbstaufgenommene videos von früher zu schauen. spitzen sachen. dabei war ein "horrorfilm" von janne und hanna, der bei der kalke aufgenommen wurde und ein video, das wir marika zum 14. geburtstag geschenkt hatten. markus verschlief die meisten videos. bei einigen ausschnitten war das wohl auch besser so.
inzwischen wars halb fünf und janne ärgerte sich, dass sie in 3 stunden schon wieder aufstehen muss, da sie nun für 2 wochen in den urlaub nach italien fährt.
drum fuhren markus und janne nach haus. ich beschloss kurzerhand bei hanna zu übernachten. gute nacht.

ich hab heute mal wieder ein wenig am design meines blogs gearbeitet und auch unter zusatzseiten eine neue seite "fotos" eröffnet. dort gibt es nun fotos vom hurricane festival und fotos vom zelten an der kalke. nicht so aktuell, stimmt, aber aktuelle gibt es wahrschienlich erst nächste woche, weil ich dann mein geburtstag feier.
ich höre gerade seit ewigkeiten mal wieder tomte. irgendwie war mir vorher nie danach. jetzt freue ich mich grad, dass sie mir immer noch so gut gefallen.

tomte - was den himmel erhellt

10.8.06 19:39


hier kommt die kaltfront

die letzten tage waren sehr schön. sehr viel klarheit haben sie gebracht. nur das wetter schafft noch keine klarheit. es regnet von morgens bis abends durch und man hat keine chance auf trockene klamotten. seit dem hanna wieder zurück ist, werden die abende eine menge länger. wir sitzen bis tief in die nacht auf und reden und/oder machen spaziergänge durch die auricher innenstadt.
Click to enlarge
beste grüße aus dem stürmischen und regnerischen ostfriesland,
lisa
14.8.06 13:32


ich bin ein ganz normaler tag

ich bin so wie ein leeres blatt und nichts hat sich erledigt. alles liegt genau so da, wie es gestern abend war - einem trümmerhaufen ähnlich."
gestern kam ich um halb sieben bei hanna an. wir hatten nichts sonderliches geplant. wir hatten nur beide langeweile.
was soll man auch in aurich machen? die diskothek sit zu schlecht um immer da zu sein, die kneipen fangen um 12 uhr an zu schließen und das jugendzentrum ist auch nicht mehr das, was es einmal war.
nun ja. um sieben liefen wir beide los. wir hatten beschlossen marika einen besuch zu verschaffen. die mutter verkündete uns dort, dass marika gar nicht da sei. sie wär in moordorf und müsse mit kristina auf kinder aufpassen - die zelten wollten...
nach einem kurzen gespräch verließen wir das hause "eilers" wieder.
hanna, die vom gestrigen abend noch betrunken war, stolperte die ganze zeit... wir dahcten uns dann, dass wir ja mal wieder zum jugendzentrum laufen könnten und taten das dann auch. da war aber auch nur tote hose. ich fragte mich dann, was denn die ganzen anderen jugendlichen in den ferien machen. die können doch nciht alle im urlaub sein.
nach ein bis zwei stunden rumsitzen liefen wir weiter zum hafen. da war auch nichts los. nur ein paar enten, die als wir kamen aufschreckten und in wasser sprngen. trotzdem setzten wir uns ans wasser und ich aß einen apfel. interessant was?
nun ja. hanna wurde hibbelig und drängte damit, dass sie ins bett will und somit gab ich mich geschlagen und wir liefen zu ihr.
dort guckte der bruder von ihr mit seinen freunden dvd. wir gesellten uns dazu und blieben dann doch noch bis drei oder halb vier wach...
hofentlich war euer abend spannender und ereignissreicher.
"sag jetzt bloß nichts - ich versteh nichts."

bis bald,
lisa

16.8.06 19:07


einer geht noch

so, die erste stadtfest nacht ist vorrüber. ich bin gezeichnet von der nacht.
mein brduer und ich waren noch kurz vor aufbruch beim "inter markt". das ist so ein russischer einkaufsladen. der hat echt die lustigsten sachen. große porzellanfiguren oder 2 l. bier in plastikflaschen. ich hab mir da dann noch 2 flaschen 0,5 l. russisches bier gekauft und später bei wal mart noch ne flasche wein.
wir waren erst von 22 uhr bis ca. halb 2 im jugendzentrum. eigentlcih wollten wir schon viel früher von dort los, aber immer fehlte wieder jemand aus der truppe. irgendwann habne wir dnan versucht hanna mit ihrer tasche wegzulocken, aber sie sagte immer nur "moment mal".
um 2 waren wir dann im schlosspark und da war allerhand los. man traf ständig bekannte gesichter. meine beiden brüder waren auch vertreten. irgendwann bin ich in eine riesige glasscherbe getreten! die hing dann in meiner sohle rum. ich ahb mir dann gedacht, dass, wenn ich keine guten chucks angehabt hätte, die scherbe sich sicherlich auch in meinen fuß gebohrt hätte. nun ja... meine sohle hat nun einen riss... bockmist, ey!
irgendwann wollte marika nach hause, aber ich hatte noch ein russisches bier über. dann hab ich mich zu artur und seinen leuten gesellt und mit ihm das bier geleert. nach einer weile sagte einer es sei kurz vor 5. ich beksm erst mal einen schreck und musste mich danach durch meine eigene uhr vergewissern. es war wirklich schon fast 5. um kurz nach 5 machten wir uns dann auch gemeinsam auf den weg. wir schlenderten noch kurz über den flohmarkt und trennten dann unsere wege. um 6 kam ich bei meinem vater an und viel in einen tiefen schlaf.
heute gehts weiter! einer geht noch!
schönen tag,
lisa
19.8.06 15:59


over and over again

ich dachte zu erst, als wir im schlosspark ankamen, dass es heute nicht gut wird. es waren nicht viele die man kannte da und irgendwie saß man nur auf seinen plastiktüten rum.
irgendwnan fing es dann an zu gewittern und zu regnen und wir suchten schutz bei hanna zu haus. kurze zeit später machten wir usn wieder auf den weg in den schlosspark. ab da wurde es richtig gut. man traf dazu noch viele leute vom freitag wieder mit denne man noch nett ins gespräch kam. marika, die sonst so gut wie gar nichts trinkt, war plötzlich betrunken und kristina und hanna verlor ich die ganze zeit. ich hab gestern auch nur wenig getrunken. einen becher wein und 2 einhalb bier. die andere hälfte vom dritten bier wurde mir stiebitzt!!!
nach diversen rumgesinge und bankspielen ließen meine brüder und ich die schnapsleichen hinter uns und gingen ins bett.

heute wird auch nicht mehr viel passieren. ich brauch erst mal eine lila pause.

ciaosen,
lisa

20.8.06 17:28


Trrrmmer

in griechenland herrscht totale trockenheit und hier herrscht die totale nassheit. ich kann die welt nicht mehr verstehen.
deswegen wird heute auch die welt vergessen und dafür in andere welten geschaut. filmeabend ist das stichwort.
endlich haben kristina und ich das mal auf die beine gestellt.

heute bekam ich endlich den brief von der schule, wo drin steht, wer alles in meine klasse kommt und welche lehrerin und so.
hanna hat mich, bevor ich den brief überhaupt in den händen hatte, angerufen und mir alles sofort berichtet. wir teilten daraufhin unsere freude.
ich werde nun noch ein wenig faulenzen und evtl. noch mit meiner mutter teetrinken.
peace out brotha!! - wie hanni so schön sagt,
lisa
22.8.06 17:51


abends ausgehen

es war sehr schön. wir schauten als erstes "keine lieder über liebe". diesen film versuche ich schon seit ewigkeiten zu schauen. nie bot sich die gelegenheit und nie hatte ich marika auf meiner seite. sie setzte sich mit für den film ein. schließlich waren wir beide auch zusammen auf dem "hansen band" konzert im berliner postbahnhof.
mir gefiel der film eigentlich. nur einige szenen waren zu langatmig. man dachte sich dann: "menschnochmal, hört endlich auf zu diskutieren!". ich würde dem film, nach schulnoten, eine 3+ geben.
als 2. war "stay" dran. kristina kannte ihn bereits vorher und sagte uns, dass dies ein film zum nachdenken und genau hinschauen sei.
und es war wirklich so. am ende des films schauten wir alle mit fragezeichen über dem kopf und erstaunten blicken auf dem sofa. nach einer weile, baten wir kristina uns ein wenig zu helfen. nachdem sie das getan hatte, waren wir alle begeistert von dem film. wie ein regisseur auf so einen film kommt, ist mir immer noch ein rätsel. er bekommt von mir eine deftige 2+. ich hätte beinah besser bewertet, aber hätten wir kristina nicht gehabt, hätte ich sicherlich nicht schlafen können.
nach dne beiden filmen wollten marika, kristina und eva ins bett. hanna und ich sind seit längerem zu nachtmenschen mutiert und wollten noch was unternehmen. ich schnappte mir meine halb leere weinflasche und sie ihr clubmate-wodkagemisch.
wir liefen bestimmt 2 stunden durch aurich und beschlossen irgendwann, dass wir mittwoch früh nach hamburg fahren wollen. wenn das nicht klappt - dann donnerstag.
um halb fünf war ich im bett.

heute sieht alles ganz anders aus. hanna sagte ab. sie müsse noch ganz viel tun und ihrem opa ginge es nicht gut.
nun denn.

"...oder nennt man das kater? katzenjammer würd ich sagen, aber lass mal alter"

schönen und guten tag
lisa
23.8.06 16:20


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung